Pflegebett Regia

Pflegebett Regia von Burmeier - das Niedrigbett für Schutz, Komfort und Wohnlichkeit
Seite 1 von 1
3 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 3

Ein Leben auf Augenhöhe mit dem Pflegebett Vertica:
Regia - das Niedrigbett für Schutz, Komfort und Wohnlichkeit

Wenn pflegebedürftige Menschen zuhause leben, wird ihr Bett oft zum Mittelpunkt des Alltags. Schlafen, Mahlzeiten, Fernsehen, Gespräche - vieles findet im Pflegebett statt, wenn der Gesundheitszustand oder die Tagesform das Aufstehen erschweren. Daher sollte das Bett durch Komfort und Wohnlichkeit eine Atmosphäre von Geborgenheit schaffen, die Mobilität des Bewohners fördern und die pflegenden Angehörigen entlasten. Unser Regia mit dem innovativen Easy-Switch-System erfüllt diese Anforderungen bestmöglich. Das Regia richtet sich an Kunden, die ein Pflegebett mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten und moderner technischer  Unterstützung wünschen. Als Niedrigbett mit einem großen Höhenverstellbereich fördert es die Sturzprophylaxe und ermöglicht zugleich eine rückenschonende Pflege. Die teleskopierbare geteilte Seitensicherung verbindet Schutz und Freiheit in optimaler Balance. Mithilfe des Easy-Switch-Systems lässt sie sich zudem sekundenschnell an- und abklicken. Dadurch erfüllt das Bett wechselnde Bedürfnisse und kann leicht an neue Situationen angepasst werden. Das Regia bietet auf Wunsch festgepolsterte Häupter und Seitenblenden. Hochwertige Stoffe oder Kunstleder und eine große Auswahl eleganter Holzdekore verwandeln das Bett in ein wohnliches Designerstück, das jedem Geschmack entspricht.

Regia - Ein Bett für hohe individuelle Ansprüche
Ein Pflegebett mit viel Komfort und Sicherheit, das die Mobilität der Bewohner erhält, die Pflegenden entlastet und viele wohnliche Gestaltungsoptionen bietet - so lässt sich unser Regia beschreiben. Mit diesem Modell erhalten sowohl Privatkunden als auch anspruchsvolle Seniorenresidenzen ein Bett, das sich flexibel an wechselnde Anforderungen anpasst. Als Niedrigbett mit einem großen Höhenverstellbereich von 26 bis 80 cm und optional geteilten Seitensicherungen schützt
das Regia Bewohner vor Sturzverletzungen ohne freiheitsentziehende Maßnahmen. Damit folgt es der Philosophie des Werdenfelser Weges, die Freiheit  pflegebedürftiger Menschen nicht einzuschränken:

Starke Vorteile:
  •  Pflegehöhe von bis zu 80 cm ermöglicht ein
  • rückenschonendes Arbeiten am Bett
  • 225 kg sichere Arbeitslast auch für schwergewichtige Bewohner geeignet
  • Liegeflächenbreite von 100 cm und Bettverlängerung von ca. 20 cm optional erhältlich
  • 4-geteilte Metall-Liegefläche mit elektrisch
  • einstellbarer Beinhochlage
  • selektiv sperrbarer Handschalter

Moderne Seitensicherungen:

Die teleskopierbare geteilte Seitensicherung (TSG) des Regia lässt sich einfach und ohne Aufwand nach oben ziehen. Wird nur die kopfseitige Hälfte angestellt, bleibt dem Pflegebedürftigen ausreichend Raum zum Ein- und Ausstieg. Auf Wunsch können Sie das Bett nur mit kopfseitigen Seitensicherungen ausstatten - mit 110 cm Länge bieten die Elemente normgerechten Schutz. Die TSG lässt sich in 2 Stufen nach oben ausziehen. Auf der ersten Stufe bietet sie dem Bewohner Orientierung und bleibt optisch so dezent, dass der Blick ungehindert in den Raum wandern kann. Die zweite Stufe sorgt für vollen Schutz. Für ein gutes Gefühl von Halt und Sicherheit ist auch eine diagonale Anstellung der Holme hilfreich. Alle Elemente der TSG lassen sich ebenso wie die Seitenblenden und Häupter mit wenigen Handgriffen anbringen und abnehmen - das innovative Easy-Switch-System macht es möglich. Das Regia passt sich dadurch jedem Bedürfnis an und fördert die Mobilität der Pflegebedürftigen. Für stark sturzgefährdete Bewohner und den Einsatz hoher Antidekubitus-Matratzen empfiehlt sich der Einsatz der optionalen durchgehenden Seitensicherung (DSG). Auch sie lässt sich mühelos anbringen und abnehmen - mit dem Easy-Click-System.

Das patentierte System für anpassbare Pflegebetten mit normgerechter Sicherheit:

Wählen Sie das Regia mit der teleskopierbaren geteilten Seitensicherung oder ohne Seitensicherung und kommen Sie in den Genuss unseres flexiblen Systems Easy Switch. Das Prinzip von Easy Switch ist so einfach wie überzeugend: Die Elemente der Seitensicherung, die Bettenhäupter sowie die Seitenblenden lassen sich ohne Werkzeug anbringen und abnehmen. Dazu dienen einfach bedienbare Verschlüsse, die sicher einrasten und vom Bewohner nicht versehentlich betätigt werden können. Häupter aus der Nobla-Serie und Blenden sind auf Wunsch mit attraktiven Stoff- oder Kunstlederpolsterungen lieferbar. Durch das Easy-Switch-System lässt sich das Regia im Lauf der Nutzung sehr einfach mit Seitensicherungen oder einer neuen Optik nachrüsten und an Ihre Bedürfnisse anpassen. Dadurch wird es zu einem Bett, das sich mit Ihnen entwickelt und Sie in jeder Lebensphase unterstützt. Die abnehmbaren Seitensicherungen ermöglichen zudem einen schnellen Umbau,
immer angepasst an die jeweilige Pflegesituation. Zusätzlich erleichtern sie den Aufbau des Bettes erheblich.

Modular aufgebaut und werkzeuglos montierbar:

Kopfteile nach Wunsch sekundenschnell austauschen
- wohnliche Designvarianten, mit oder ohne Griffleisten
- attraktive Holzdekore, Stoffe und Kunstleder wählbar
- Bettenhäupter und Seitenblenden frei nach Ihren Wünschen kombinierbar

Mit Easy Switch mehr Flexibilität und Sicherheit:

Betten mit Easy Switch erfüllen wechselnde Schutzbedürfnisse der Bewohner und lassen sich optisch an jeden Geschmack anpassen. Die flexible Seitensicherung ermöglicht einen normkonformen Schutz, ohne die Mobilität des Pflegebedürftigen einzuschränken.

Niedrigbetten leisten in der Pflege einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Sturzverletzungen. Aus einer Position dicht über dem Boden besteht für den Bewohner nur ein geringes Risiko, selbst wenn die Seitensicherung nicht angestellt ist. Gemäß der Philosophie des Werdenfelser Weges lassen sich  freiheitsentziehende Maßnahmen dadurch einfach vermeiden. Mit seinem großen Höhenverstellbereich von 26 bis 80 cm wird das Regia allen Anforderungen in der Pflege gerecht. Die tiefste Position bietet dem Bewohner im Bett optimalen Schutz. Mit dem Handschalter lässt sich das Bett einfach und intuitiv verstellen. Dank seiner 3-Stopp-Funktion hält es automatisch bei einer mittleren Position von ca. 40 cm - der idealen Höhe für einen bequemen Ein- und Austieg. In der oberen Position von bis zu 80?cm bietet das Regia den Pflegenden die Möglichkeit, ergonomisch auf Hüfthöhe zu arbeiten.

Starke Vorteile:

  • großer Höhenverstellbereich von 26 - 80 cm
  • stufenlose Verstellung mit leicht
  • bedienbarem Handschalter
  • Niedrigbett ermöglicht Sturzprophylaxe
  • ohne freiheitsentziehende Maßnahmen
  • ergonomische Pflegehöhe schont den
  • Rücken des Pflegepersonals und der Angehörigen und erhält ihre Gesundheit
  • optimale Ein- und Ausstiegshöhe fördert
  • die Mobilität des Bewohners

Das Regia bietet durch seine flexiblen Verstellmöglichkeiten viele Optionen, um den Bewohnern wieder ein Leben auf Augenhöhe zu ermöglichen. Das Bett lässt sich mithilfe des Handschalters in eine Fußtieflage von bis zu 15° bringen. Kombiniert mit der bis zu 70° verstellbaren Rückenlehne nimmt es dadurch eine komfortable Sitzposition ein. Pflegebedürftige Menschen können sich ohne Anstrengung aufrichten. Einem lebhaften Gespräch oder einem gemütlichen Fernsehabend steht nichts mehr im Weg. Auch das Essen ist in der sitzenden Position wesentlich angenehmer. Zugleich sinkt das Risiko von Aspirationen. Die Unterschenkellehne lässt sich mithilfe des Handschalters in die Waagerechte bringen, wenn aus gesundheitlichen Gründen eine Beinhochlage gewünscht wird.

Starke Vorteile:

  • Fußtieflage bis zu 15°
  • optionale Trendelenburg-Position für den
  • Einsatz in Pflegeeinrichtungen
  • elektrisch einstellbare Beinhochlage
  • gute Fahr- und Manövriereigenschaften
  • sicherer Stand durch serienmäßige
  • 4-Rollen-Zentralfeststellung


24-Volt-Antriebssystem:

Das 24-Volt-Antriebssystem von Burmeier bietet einen optimalen Sicherheitsstandard für die häusliche Pflege. Alle spannungsführenden 230-Volt-Komponenten sind außerhalb des Bettes untergebracht. Direkt hinter dem Netzstecker befindet sich der elektronische Spannungswandler SwitchMode. Dadurch genießen die Bewohner ein Höchstmaß an Sicherheit. Solange der Handschalter nicht betätigt wird, ist das Bett stromlos. Der Energieverbrauch sinkt dadurch um bis zu 93 %. Noch mehr Kosten und Aufwand spart der Entfall der Ableitstrommessungen, zertifiziert durch den TÜV Rheinland. Grundsätzlich ist bei Pflegebetten im gewerblichen
Einsatz die geforderte Ableitstrommessung alle 2 Jahre durchzuführen. Mit dem 24-Volt-System verlängert sich dieses Intervall so stark, dass über die erwartbare Nutzungsdauer des Pflegebettes hinaus keine weitere Messung notwendig wird. Über die Länge der jeweiligen Nutzungsdauer informiert die Gebrauchsanweisung.
Selbst bei der ersten Inbetriebnahme ist keine Ableitstrommessung erforderlich, denn sie wurde bereits im Werk durchgeführt. Bei der Inbetriebnahme des Bettes muss somit keine elektrisch unterwiesene Person beteiligt sein - das spart dem Betreiber weitere Kosten.

Praktisches Zubehör
Mit Original-Zubehör von Burmeier verwandelt sich Ihr Regia in ein maßgeschneidertes Wunschbett und bietet noch mehr Komfort und Schutz. So empfiehlt sich etwa für sehr große Bewohner die Bettverlängerung um ca. 20 cm. Sie wird einfach fußseitig in den Bettrahmen eingesteckt. Bei Betten mit geteilter Seitensicherung decken auf Wunsch zwei 110 cm lange Elemente die verlängerte Liegefläche ab. Zubehöre wie der Schaumlederbezug für die Seitensicherung oder das Unterbettlicht für eine bessere Orientierung bei Nacht erhöhen die Sicherheit des Bewohners erheblich. Die Komfort-Liegefläche mit ihren frei schwingenden Elementen, der  Journalhalter oder die Bettzeugablage sorgen für mehr Komfort und Entlastung im Alltag.

2 Jahre Gewährleistung