Pflegebett Vertica

Das Vertica homecare ermöglicht es dem Bewohner, sicher und schonend in eine aufrecht sitzende Haltung zu gelangen - und anschließend in eine Aufstehposition oder zurück in die Liegeposition.

Pflegebett Vertica - Das Aufstehbett: Pflegebett Vertica kaufen

passend zu Pflegebett Vertica - Das Aufstehbett:
Seite 1 von 1
5 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 5

mehr Informationen zu Pflegebett Vertica - Das Aufstehbett:

Ein Leben auf Augenhöhe mit dem Pflegebett Vertiva beim Careshop-24:
Bettruhe gilt in der allgemeinen Vorstellung als Schlüssel zu Genesung und Wohlbefinden. Doch wenn pflegebedürftige
Menschen die Liegeposition kaum noch verlassen können, entwickeln sich oft sehr schnell körperliche und psychische
Probleme. Regelmäßiges Sitzen und Gehen würde den Bewohnern gut tun - doch das kräftezehrende Aufrichten
belastet sie ebenso wie ihre pflegenden Angehörigen. Das Mobilisierungsbett Vertica homecare löst diese Probleme mit
einem innovativen Konzept. Das Bett selbst bringt die Menschen schonend und schmerzfrei in eine ergonomisch günstige
Sitzposition.

Bettlägerigkeit zieht die Energie aus dem Körper. Schon bei jungen Menschen, die mit einer Erkältung das Bett hüten,
gilt die medizinische Regel: Nach einem Tag Ruhe sind 3 Tage Bewegung notwendig, um das ursprüngliche Energieniveau wieder zu erreichen. Ältere Menschen belastet die Bewegungslosigkeit noch stärker. Bei dauerhaftem Liegen nehmen die gesundheitlichen Risiken bereits nach wenigen Tagen zu. Muskeln
bilden sich zurück, Herzleistung und Atmung verringern sich. Die Gefahr einer Lungenentzündung, einer Thrombose oder eines Dekubitus steigt. Durch eine rechtzeitige Mobilisierung lässt sich hingegen die Lebensqualität des Bewohners erhalten. Bettlägerigkeit ist meistens die Folge eines längeren Prozesses zunehmender Instabilität. Beschleunigt wird dieser Prozess jedoch durch einschneidende Erlebnisse wie Stürze. Sie verursachen Furcht, die den Bewohner zusätzlich bremst. Die schonende Mobilisierung durch das Vertica homecare gibt pflegebedürftigen Menschen die verlorene Sicherheit zurück.

Die sanft gleitende Bewegung des Bettes fühlt sich angenehm und natürlich an. Seitensicherungen, optionale Seitenpolster und Fußstützen schützen den Bewohner und geben ihm ein Gefühl für seine Position im Raum.

Das Vertica homecare eignet sich ideal, um älteren Menschen wieder die Teilnahme am Alltag zu ermöglichen. Ebenso
können auch jüngere Bewohner das Bett nutzen, um die Einschränkungen in Folge von Multipler Sklerose oder Lähmungen zu lindern. Im Zuge von Reha-Maßnahmen, etwa nach einem Schlaganfall, hilft das Vertica dabei, wieder auf eigenen Füßen zu stehen.
Die Mobilisierung bettlägeriger Bewohner ist für Angehörige und Pflegekräfte oft eine körperliche Belastung. Das Vertica homecare unterstützt sie nachhaltig. Rückenschäden werden vermieden, Gesundheit und Motivation gestärkt. Kosten durch Arbeitsausfälle und Behandlungen fallen nicht an. Die Sitzposition des Vertica homecare geht über die Verstellmöglichkeiten selbst der besten herkömmlichen Pflegebetten weit hinaus. Das Bett verwandelt sich in einen Sessel, dabei nehmen Rückenlehne und Unterschenkellehne Anstellwinkel von bis zu 90° im Verhältnis zur Sitzfläche ein. Dadurch wird eine echte Sitzposition mit idealer Positionierung von Rücken, Hüfte und Knien erreicht, die den Bewohner auch über einen längeren Zeitraum nicht belastet. Die Haltemuskulatur wird aktiviert, die Bewegungsmuskulatur hingegen verkrampft sich nicht, sondern steht für Bewegungen zur Verfügung. Essen und Trinken ist in dieser Haltung viel einfacher, die Gefahr durch Aspiration wird vermindert. Ein Frühstück oder gemütliches Kaffeetrinken sorgt im Vertica homecare für neue Lebensqualität. In der Sitzposition lässt sich das Fußteil optional so abklappen, dass es als praktischer Tisch für Mahlzeiten oder therapeutische Zwecke dient. Gesellige Treffen mit Freunden und Verwandten werden dadurch viel einfacher. Im Vertica homecare muss der Bewohner sich nicht mehr
damit abfinden, dass alle auf ihn herabsehen.

Er nimmt auf Augenhöhe am Leben teil, wird wieder zu einem gleichberechtigten Gesprächspartner. Der positive psychologische Effekt dieser Veränderung ist erheblich und trägt zum Erhalt kognitiver Fähigkeiten bei. Einen immobilen Bewohner im Bett aufzurichten und zum Beispiel in einen Rollstuhl zu transferieren, verlangt Übung und Kraft. Selbst erfahrene Pflegekräfte, bei denen jede Bewegung sitzt, können dabei an ihre Grenzen kommen. Das Vertica homecare nimmt pflegenden Menschen diese Anstrengung fast vollständig ab. In der Aufstehposition des Bettes überwindet der Bewohner mit nur sehr wenig Kraft seinen Schwerpunkt und kommt leicht in den Stand. Die einstellbaren Handgriffe der Mobilisierungsstützen sind nahe am Körper und geben die nötige Sicherheit beim Transfer. Für die Pflegenden reduziert sich die körperliche Belastung deutlich.

Die Sitz- und Aufstehfunktion lässt sich einfach per Knopfdruck auf einem separaten Handschalter aktivieren. So ist sichergestellt, dass der Bewohner nicht versehentlich während der Verstellung des Bettes mit dem Haupt-Handschalter die Sitzposition auslöst. Den Pflegenden fallen viele Arbeiten durch die Sitzposition des Bewohners leichter, etwa das Servieren von Mahlzeiten oder die Durchführung taktiler Therapien. Pflegende Angehörige und professionelle Pflegekräfte schonen durch den Einsatz des Vertica homecare ihren Rücken und ihre Gelenke. Arbeitsausfälle durch Verletzungen sowie Behandlungskosten werden reduziert. Zugleich bewahren die Pflegenden ihre Motivation und können sich dem Bewohner positiv gestimmt zuwenden. Für Gespräche und andere soziale Kontakte bleibt mehr Zeit.

Das Vertica homecare mobilisiert nicht nur den Bewohner, es ist auch selbst mühelos zu bewegen. Durch seinen geringen
Radstand besitzt es eine hohe Wendigkeit und lässt sich auf Wunsch leicht innerhalb der Wohnung verfahren.

Um das Vertica homecare in die Sitzposition oder zurück in die Liegeposition zu fahren, ist jeweils nur ein Knopfdruck auf einem separaten Handschalter erforderlich. Der Haupt-Handschalter für die normale Bettenverstellung lässt sich mit seinen leicht verständlichen Piktogrammen gewohnt einfach bedienen. Er steuert das Bett zum Beispiel durch den Höhenverstellbereich von 40 bis 80 cm.
Das Vertica homecare unterstützt den Bewohner beim Aufrichten mit stabilen Mobilisierungsstützen. Ihre integrierten Griffe geben zusätzlichen Halt. Die optionalen Fußstützen aktivieren die Propriorezeptoren an den Muskeln und Gelenken des Bewohners und vermitteln ihm dadurch sichere Kenntnis über seine Position im Raum. Sie lassen sich einfach anbringen und unter der Rückenlehne verstauen.

Mit hochwertigem Zubehör von Burmeier lässt sich das Vertica homecare noch besser an individuelle Bedürfnisse anpassen. Das variable Fußteil erleichtert als Tisch und praktische Bettzeugablage den Alltag.
Großgewachsene Bewohner genießen mit der serienmäßigen Bettverlängerung um 15 cm mehr Platz. Dazu bietet Burmeier das exakt passende Zwischenstück zur Verlängerung der Liegefläche und ein Polsterteil zur Matratzenverlängerung an.
Die Matratze für das Vertica homecare ist exakt auf die Verstellmöglichkeiten der Liegefläche zugeschnitten. Fußstützen fördern die Mobilisierung durch zusätzlichen Halt und ein gutes, sicheres Gefühl in der Sitzposition.
2 Jahre Gewährleistung